Spezialkabel für die Notbeleuchtung im neuen Gotthard-Basistunnel  


Sicherheit geht vor, auch im längsten Eisenbahntunnel der Welt. Nicht nur während der Bauphase wurde großes Augenmerk auf die Sicherheit gelegt. Auch im Betrieb des Gotthard-Basistunnels ist man auf alle Eventualitäten und Katastrophenfälle vorbereitet. Eine gut sichtbare und zuverlässig funktionierende Notbeleuchtung muss auch noch nach einigen Betriebsjahren gewährleistet sein. Es wurden ganz neue Anforderungen an das Unternehmen Woertz und die zu installierenden Flachkabel gestellt. Mit der Entwicklung eines Flachkabels mit einem Isolationserhalt FE180 wird die Notbeleuchtung nun auch im Brandfall bis zu 3 Stunden lang mit Energie versorgt – genug Zeit, um den Tunnel sicher zu evakuieren.



Für die Notbeleuchtung im neuen Gotthard-Basistunnel lieferte Woertz die Flachkabel.

 

Fotocredit:
Woertz

 
zurück













javhide.com sexsut.com