Weltneuheit: Photobiologisches Messsystem von GL Optic schafft Sicherheit  

Das Photobiologische-Sicherheits-Messsystem von GL Optic ist das weltweit erste mobile und vorkonfigurierte Messsystem für die Kontrolle und Beurteilung der Blaulichtgefährdung von Leuchtmitteln aller Art.

Unter Blaulichtgefährdung (Photoretinitis) versteht man das potenzielle Risiko einer photochemischen Schädigung der Netzhaut, ausgelöst durch hochenergetische Strahlung im bläulichen Wellenlängenspektrum von 400–500 nm. Der Großteil unseres Lebens findet heute unter Kunstlichteinflüssen statt, sei es in Innenräumen oder auch im städtischen Außenbereich. Hinzu kommt die tägliche Nutzung von PCs, Tablets und Smartphones mit leuchtenden Displays.

Dies hat zur Folge, dass wir häufig entgegen unseres natürlichen Lichtrhythmuses bis in die späten Abendstunden Kunstlichteinflüssen ausgesetzt sind, die von Lichtquellen mit einem ausgeprägten Blauanteil erzeugt werden. Durch den in LED-Leuchtmitteln enthaltenen Blaulichtanteil, wurden in mehreren Studien negative Auswirkungen auf den Schlafrhythmus des Menschen nachgewiesen. Außerdem werden auch Einflüsse auf die Sehleistung attestiert, da bei dauerhafter Bestrahlung mit sichtbarem blauem Licht sogar die Netzhaut geschädigt werden kann. Bisher war es recht kompliziert und mit umfangreichen Messkonfigurationen, wie die Verwendung eines Doppelmonochromators verbunden, die Blaulichtgefährdung von Lampen und Leuchten zu messen und zu beurteilen.

Das neue GL PSM System von GL Optic vereinfacht solche Messungen, indem das System bereits für Messungen gefährdender Strahlung und Risikobeurteilungen vorkonfiguriert ist. Das Plug-and-Play-Konzept mit automatisch von Spektrometer und Software erkanntem Zubehör ermöglicht es, bereits nach wenigen Handgriffen präzise Messungen durchzuführen.

www.gloptic.com

 
zurück




javhide.com sexsut.com