Fachmesse Lighting Technology wieder im Oktober in Essen  

Nach ihrem erfolgreichen Start im Jahr 2017 öffnet die Fachmesse Lighting Technology in Essen zum zweiten Mal die Tore. Damit bestätigt sich die Attraktivität des Messekonzepts, das gesamte Themenfeld Lichttechnik und Lichtgestaltung in einer Veranstaltung zusammenzufassen.

Messeorganisator Udo Weller über die aktuellen Entwicklungen im dynamischen Markt der Licht- und Beleuchtungstechnik: „In der ersten Phase wurde der Umstieg auf die LED vor allem aus Gründen der Energieeffizienz vorangetrieben – ihr höherer Wirkungsgrad und damit ihre niedrigeren Betriebskosten rechtfertigten den bis dahin noch vergleichsweise hohen Preis. Mittlerweile stehen wir am Anfang der nächsten Phase: LEDs werden zunehmend in neuen technischen und betrieblichen Kontexten eingesetzt.

Stichworte sind beispielsweise Smart Home oder Human Centric Lighting. Alle diese Anwendungen werden von Innovation getragen: Neue Designs für die Leuchtmittel, deren Befestigung, die elektronische Steuerung oder die Einbindung in Datennetze. Das Innovationstempo ist rasant, es gibt enorm viele spannende und überraschende Neuerungen." Themenschwerpunkt der Fachmesse Lighting Technology ist in diesem Jahr die Digitalisierung des Lichts.

In vielen Präsentationen und Vorträgen stellen Experten aus dem In- und Ausland die aktuellen Neuerungen zur Diskussion. Einzelthemen sind etwa die Vernetzung von Beleuchtungseinrichtungen, Lichtsteuerung über drahtgebundene Gebäudesysteme und Steuerbusse bis hin zur Einbindung der Beleuchtung ins Internet der Dinge. Der Themenbogen der über 40 Workshops und Vorträge reicht von optischen Komponenten über die Ansteuerelektronik bis zur Sensorik.

Udo Weller sieht die Messe auch als ideale Plattform für junge Start-ups: „Das Thema liegt uns als den Organisatoren der Messe Lighting Technology besonders am Herzen. Für Jungunternehmen mit pfiffigen Ideen haben wir ein All-inclusive-Paket geschnürt, das ihnen die Messeteilnahme und die Präsentation ihrer Produkte erleichtert. Es heißt „Light on Start-ups“ und bietet neben finanziell vorteilhaften und effizienten Bedingungen eine Reihe weiterer Unterstützungsmaßnahmen für die jungen Unternehmer und ihre Firmen. Es gilt also, die Initiative zu ergreifen und uns anzusprechen."


https://www.lighting-technology.com

 
zurück




javhide.com sexsut.com