Hoffmeister: Betrieb wird weitergeführt  

Nach Bekanntgabe der vorläufigen Insolvenz zum 27. April 2018 war die Rückmeldung von potentiellen Investoren aus dem Markt sehr positiv. Eine stattliche Zahl an Interessenten verdeutlichte die starke Marktstellung und die Attraktivität der Marke Hoffmeister und ihrer Produkte.

Die Suche nach Investoren für Hoffmeister ist nun erfolgreich abgeschlossen. Insolvenzverwalter Dr. Jörg Bornheimer von der Sozietät GÖRG unterschrieb am 20. Juli 2018 einen entsprechenden Kaufvertrag, mit dessen In-Kraft-Treten die Betriebsweiterführung zum 01. August 2018 gesichert ist. Der Hoffmeister Standort Schalksmühle mit gut 100 Arbeitsplätzen und der SRM Standort Berlin mit rund 25 Arbeitsplätzen bleiben erhalten und sollen langfristig ausgebaut werden. Die Marke SILL wird fortgeführt. Mit Sammode wurde nicht nur ein Neuinvestor sondern auch ein strategischer Partner aus der Leuchten Branche gefunden, mit dem viele Gemeinsamkeiten geteilt und Synergien gehoben werden können.

Sammode als auch Hoffmeister betonen und leben die Kultur und Werte eines Familienunternehmens mit langjähriger Tradition. Neben den beiden Produktions- und Entwicklungsstandorten in Schalksmühle (Deutschland) und Châtillon-sur-Saône (Frankreich) möchte man weiter auf das technische Know-How von SRM am Standort Berlin setzen und dessen Geschäftsanteil auch außerhalb der Unternehmensgruppe ausbauen. Oliver Hoffmeister, ein Urenkel des Gründers, und Jens Hanfland bleiben dem neuformierten Unternehmen nicht nur als Geschäftsführer sondern auch als Gesellschafter erhalten. Komplementiert wird die erfahrene Geschäftsführung bei Hoffmeister durch Christophe Laurent-Atthalin, einem Manager aus dem Hause Sammode. Zusammen ist man optimistisch und zugleich realistisch die Marktposition von Hoffmeister langfristig und nachhaltig zu stärken.

www.hoffmeister.de
www.sammode.com

 
zurück




javhide.com sexsut.com