Rathaus in Schorndorf saniert

   
   

Das 1726–30 erbaute Rathaus dominiert als Solitär den Marktplatz und ist das Wahrzeichen der Stadt Schorndorf, nahe Stuttgart. In einer ersten Umbauphase wurden zunächst die Obergeschosse des Hauses energetisch und denkmalgerecht saniert.

 

Frühere Funktion: Markthalle

In der zweiten Bauphase folgten die Neugestaltung der öffentlichen Bereiche im Untergeschoss sowie der Fassade. Hauptidee der Gestaltung war es, den historischen Raum sichtbar zu machen und die öffentlichen Bereiche multifunktional und flexibel bespielen zu können. Die dabei in allen Bereichen geschaffene Transparenz steht für ein bürgernahes Demokratieverständnis und erinnert an die ursprüngliche Funktion des Untergeschosses als Markthalle.


Die freistehenden Holzpfeiler werden durch die Lichtinszenierung
in den Vordergrund gerückt.


Große LED-Lichtringe installiert
Besucher erreichen das Gebäude über das Foyer. Dieses präsentiert sich als weiter offener Raum, der mit seinen verschiedenen Niveaus geradezu landschaftlich wirkt. Die freistehenden Holzpfeiler werden durch die Lichtinszenierung oder die museal wirkende Glaseinfassung im Boden in den Vordergrund gerückt und betonen die Historie des Gebäudes. Weitere Reminiszenzen an die Vergangenheit des Ortes als Marktplatz sind der bis in den Plenarsaal durchlaufende Natursteinboden aus Travertin, die zum Saal hinabführenden Holzstufen und die grob verputzte Längswand. An der Decke werden die Holzpfeiler von weit ausgreifenden LED-Lichtringen spielerisch umschlungen und verleihen dem Raum einen festlichen Charakter. Im Eingangsbereich des Foyers ist die Stadtinformation untergebracht. Regale und der Counter aus Mineralwerkstoff sind um eine Stütze herum inszeniert.


In das Deckensegel ist die Haustechnik nahezu unsichtbar
integriert.


Schaffung eines multifunktionalen Bürgersaales
Mit der denkmalgerechten Sanierung des Rathauses erhält Schorndorf einen multifunktionalen, atmosphärisch dichten Bürgersaal. Die historischen Gebäudeteile sind sensibel in die zeitgenössische Raumgestaltung integriert. Durch die Transparenz des Gebäudes nimmt dessen Inneres teil an der Öffentlichkeit auf dem Marktplatz.


Fotos: Ippolito Fleitz Group - Identity Architects/Fotograf Zooey Braun

 
   
zurück zur Projekt-Übersicht
 
   
 




javhide.com sexsut.com