Hanjie Wanda Square von UNStudio aus Amsterdam

   
   

Das neue Gebäude, das in der 10 Millionen-Metropole Wuhan in China entstand, ist ein Luxus-Einkaufszentrum der besonderen Art. Schon aus der Ferne fällt die beeindruckende Fassade ins Auge, die aus silberfarbenen Metallkugeln besteht, die mit unzähligen dynamischen LEDs hinterlegt sind. So sind vor allem nachts auffällige Lichteffekte möglich. Aber auch tagsüber gibt es in dem Einkaufszentrum Inspiration en masse. Das komplette Center ist in Weiß gehalten. Die vornehmlich verwendeten Materialien sind Glas und polierter Edelstahl. Je nachdem, wie die beiden Materialien kombiniert wurden, entsteht der Eindruck einer Wasserspiegelung.


Die Fassade besteht aus silberfarbenen Metallkugeln, die mit
dynamischen LEDs hinterlegt sind.

 

Säulen aus Glaselementen in zwei hohen Atrien
Zentrum des Komplexes sind zwei Atrien, die sich im Norden und Süden des Gebäudes befinden. In beiden Lichthöfen sind die Stockwerke unterbrochen. Lediglich eine Säule aus Glaselementen wirkt als verbindendes Element. Helles, aber immer indirektes Licht schafft Tageslichtatmosphäre zu jeder Zeit. Ecken und Kanten gibt es nicht.


Alles scheint im Fluss, von der Rolltreppe bis zum Treppengeländer.

 

Das Center erstreckt sich über sieben Stockwerke
Alles scheint im Fluss, von der Rolltreppe bis zum Treppengeländer. So sollen auch die Kunden intuitiv durch den Komplex von Nord nach Süd gelenkt werden. Insgesamt erstreckt sich das Center über sieben Stockwerke mit exklusiven Boutiquen, Restaurants und einem Kino. Geplant wurde die 80.000 Quadratmeter große Shopping-Mall von dem niederländischen Architekturbüro UN Studio. Deren Ziel war es, ein luxuriöses Konzept zu entwickeln, das sich durch die Verwendung einfacher, aber hochwertiger Materialien auszeichnet. Außerdem sollten aktuelle und traditionelle Designelemente in einem Gebäude verschmelzen, so dass am Ende eine fantastische Welt entsteht.


Insgesamt erstreckt sich das Einkaufszentrum Hanjie Wanda Square über sieben Stockwerke mit exklusiven Boutiquen, Restaurants und einem Kino.

 

Das UNStudio von Ben van Berkel
UNStudio ist ein international orientiertes Architektur- und Designbüro mit Sitz in Amsterdam. Die Gründer sind Ben van Berkel und Caroline Bos. Das Büro arbeitet auf vielen Gebieten, die weit über das Betätigungsfeld eines klassischen Architekturbüros hinausgehen. Es beschäftigt sich mit Städtebau, Infrastruktur, öffentlichen und auch privaten Bauten in ganz verschiedenen Größenordnungen.

 
   
zurück zur Projekt-Übersicht
 
   
 




javhide.com sexsut.com